Wahnsinn…

…schon wieder so viel Zeit vergangen.

Gleich zu Beginn des neuen Probejahres haben wir mit dem EinĂŒben der neuen StĂŒcke begonnen. Bereits nach einigen Stunden  kristallisiert es sich oft heraus, ob ein Lied Bestandteil des Konzertprogrammes wird. Auch lĂ€nger nicht mehr aufgefĂŒhrte StĂŒcke werden mal wieder gehört und dann wieder aufgefrischt. Und so wird auch das diesjĂ€hrige Konzert wieder ein super Mix aus alten, aufgefrischten und neuen StĂŒcken.

DarĂŒber hinaus hatten wir im Juli wieder einen sehr schönen Auftritt im Seniorenhaus „Maria Frieden“, wo uns die Bewohner auch dieses Mal bei den Volksliedern sangeskrĂ€ftig unterstĂŒtzten .

Dann gab es wieder unseren Chorausflug kurz vor den Ferien, dieses Mal hatten Chormitglieder in den heimischen Garten zum Grillen geladen. Bei allersommerlichstem Wetter musste der Grillhunger erst erwandert werden, was aber auch den kleinsten Teilnehmern viel Freude bereitet hat.

Anfang August brachten wir dann noch eine „first lady“ aus dem Sopran standes- und chorgemĂ€ĂŸ unter die Haube, bevor es dann in die Sommer(ferien)pause ging.

Insgesamt durften wir auch wieder neue Stimmen in unsere Reihen aufnehmen, mußten uns aber auch von einer langjĂ€hrigen aktiven SĂ€ngerin verabschieden, allerdings nur in – wie sie es nennt -Gospelrente .

Jetzt sind die Ferien vorbei und nun geht mit Power und Joy in den Spurt bis zum Konzert. Das Organisationsteam hat schon mehrfach und produktiv getagt, und so freuen wir uns auf den Chorworkshop im Oktober, der uns wie immer den letzten Schliff verleiht  bevor wir dann am 10.November auf der BĂŒhne stehen werden.