13. November 2016: Jahreskonzert

In diesem Jahr findet unser Jahreskonzert am Sonntag, den 13. November um 18 Uhr in der Konkordienkirche statt.

Das große Jubiläumskonzert findet am Sonntag, den 13. November in der Konkordienkirche Mannheim in R 2, 1 statt. Beginn ist um 18.00 Uhr. Einlass bereits ab 17.15 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf zu 12,- Euro (ermäßigt 9,- Euro) bei Elektro Gordt in Q 3, 20, im Luftikus, Lange-Rötterstr. 46, sowie unter www.ticketonline.de. Abendkasse 14,- /11,- Euro. Kinder unter 10 Jahren haben freien Eintritt.

Weitere Details entnehmen Sie bitte unserer Presseankündigung.

Flyer Jahreskonzert 2016

5. – 8. Mai 2016: Konzertreise ins Allgäu

Vom 5.-8. Mai sind wir auf Konzertreise im Allgäu unterwegs. Wir werden dort zwei Konzerte geben und einen Gottesdienst mitgestalten.

Donnerstag, 5. Mai 2016, 20 Uhr, Konzert Christuskirche Oberstdorf
Freitag, 6. Mai 2016, 19 Uhr, Konzert Johanneskirche Kempten
Sonntag, 8. Mai 2016, 10.15 Uhr, Gottesdienst in der Johanneskirche Kempten

Mannheimer Gospelchor „Preacherman’s Friends“ auf Konzertreise im Allgäu

Anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums gastiert der Mannheimer Gospelchor „Preacherman’s Friends“ vom 5. bis 8. Mai 2016 im Allgäu. Die rund 30 Sängerinnen und Sänger treten unter der Leitung ihres Gründers Stefan Groß drei Mal in Oberstdorf und Kempten auf. Mit dabei sind vielfältige Solisten aus den eigenen Reihen sowie eine mehrköpfige professionelle Band.

Zum Auftakt des Christi Himmelfahrt-Wochenendes konzertieren die „Preacherman’s Friends“ am Donnerstag, den 5. Mai 2016 um 20 Uhr in der Evangelisch-Lutherischen Christuskirche in Oberstdorf. Eintrittskarten sind ab 19 Uhr an der Abendkasse erhältlich.
Das zweite Konzert findet am Freitag, den 6. Mai 2016 um 19 Uhr in der Johanneskirche in Kempten statt. Eintrittskarten sind im Vorverkauf beim Musikhaus Rimmel (Poststraße 7) oder ab 18.15 Uhr an der Abendkasse erhältlich.
Erwachsene zahlen jeweils 12,- €, Schüler und Studenten 9,- €. Für Kinder unter 10 Jahren ist der Eintritt frei.

Am Sonntag, den 8. Mai 2016 um 10.15 Uhr gastiert der Gospelchor nochmals in der Kemptener Johanneskirche und sorgt beim Gottesdienst ANDERS von Pfarrerin Julia Cleve für die musikalische Umrahmung.

In seiner Heimat ist der beliebte Gospelchor „Preacherman’s Friends“ schon lange kein Geheimtipp mehr. Seit 20 Jahren begeistert er das Publikum mit seiner mannigfaltigen Gospelmusik vom Shuffle bis zum Rap, von der Pop-Ballade bis zum Samba, vom Hip-Hop bis zum Rock und vom Big-Band-artigen Swing bis zum Praise&Worship-Song. Traditionellen und moderne Gospels, ausgefeilte und anspruchsvolle Arrangements, eine große Stilvielfalt und die spürbare Freude an der Musik zeichnen den Chor aus.

Die Konzerte im Überblick:

Donnerstag, 5. Mai 2016, 20 Uhr
Konzert Oberstdorf │ Christuskirche
Leitung: Stefan Groß
Nur Abendkasse:
€ 12,- (Schüler/Studenten € 9,-)
Kinder unter 10 Jahren frei

Freitag, 6. Mai 2016, 19 Uhr
Konzert Kempten │ Johanneskirche
Leitung: Stefan Groß
Vorverkauf:
Musikhaus Rimmel, Poststraße 7
€ 12,- (Schüler/Studenten € 9,-)
Kinder unter 10 Jahren frei

Sonntag, 8. Mai 2016, 10.15 Uhr
Gottesdienst ANDERS Kempten │ Johanneskirche
Pfarrerin Julia Cleve

Wir danken herzlich für die Veröffentlichung!
Ein Foto des Chores (Abdruck frei) finden Sie anbei.

Mit besten Grüßen
Anke Illg

—————-

Wenn Sie unsere Pressemeldungen per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte einfach eine formlose E-Mail an presse@preachermans-friends.de.

Unsere Konzerttermine können Sie unter “Termine” aufrufen, Bild- und Tonmaterial erhalten Sie auf Anfrage.

5. März 2016: DAS Zugabenkonzert

Am Samstag, 5. März 2016 um 20 Uhr findet im Capitol Mannheim unser ganz besonderes Jubiläumskonzert statt: DAS Zugabenkonzert. Wer schon (ein) Konzert(e) von uns besucht hat weiß worum es geht – Am Ende eines jeden Konzertes verlassen wir unser gewohntes Terrain des Gospels und präsentieren Klassiker aus Pop, Rock, Musical u.a. Bei diesem Konzert vereinen wir allein die über die Jahre gesungenen Zugaben und versprechen auch darüber hinaus wieder die ein oder andere (musikalische) Überraschung.

Auszüge aus dem Programm sind: „Bohemian Rhapsody“ von Queen, „Let me entertain you“ von Robbie Williams, „Java Jive“ von Manhattan Transfer, „Be our Guest“ aus „Die Schöne und das Biest“ oder „Sir Duke“ von Stevie Wonder.

Eintrittskarten zum Vorverkaufspreis von 17,- bzw. 12,- € für Schüler und Studenten gibt es…
…beim Capitol Mannheim unter Telefon 0621/3367333 oder am Vorverkaufsschalter in der Waldhofstraße
…online unter http://www.capitol-mannheim.de/daszugabenkonzert (zzgl. 1€ Bearbeitungsgebühr)
…an allen bekannten Eventim-Vorverkaufsstellen (zzgl. 1€ Bearbeitungsgebühr)

Restkarten sind an der Abendkasse zu 20,- bzw. 15,- € für Schüler und Studenten erhältlich.

DASzugabenkonzert

15. November 2015: Jahreskonzert

Am Sonntag, den 15. November 2015 um 18.00 Uhr findet in der Konkordienkirche Mannheim in R 2, 1 unser diesjähriges Jahreskonzert statt. Eintrittskarten zum Vorverkaufspreis von 10,- bzw. 7,- € für Schüler und Studenten gibt es bei Luftikus in der Langen Rötterstraße 46, bei Elektro Gordt in Q 3, 20 sowie unter www.ticketonline.de. Online gibt es bereits Karten, in den Läden beginnt der Vorverkauf am 12. Oktober. Restkarten sind ab 17.15 Uhr an der Abendkasse zu 12,- bzw. 9,- € für Schüler und Studenten erhältlich. Für Kinder unter 10 Jahren ist der Eintritt frei.

Unser neues Programm hält wie gewohnt eine bunte Mischung aus alt bekannten und neu arrangierten Gospels bereit. Begleitet werden wir von unserer mehrköpfigen professionellen Band. Freuen dürfen Sie sich auf die gesamte Bandbreite des modernen Gospels freuen – von Shuffle, Latin und Rock, über Pop-Ballade und Big-Band-artigen Swing bis hin zum Praise&Worship-Song. Darüber hinaus sind wenige Wochen vor unserem 20-jährigen Jubiläum weitere (musikalische) Überraschungen zu erwarten!

18. April 2015: Benefizkonzert in Oftersheim

Am Samstag, den 18. April, geben wir in der Christuskirche Oftersheim ein Konzert zu Gunsten des Peter-Gieser-Kindergartens. Beginn ist um 18 Uhr, Einlass um 17.15 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 10,- bzw. 7,- € für Schüler und Studenten gibt es im Vorverkauf im Peter-Gieser-Kindergarten (In den Seegärten 13, Oftersheim), beim Evangelischen Pfarramt (Eichendorffstr. 6, Oftersheim), bei der Bäckerei Kiessling (Mannheimer Str. 46, Oftersheim) sowie der Bücher Insel (Mannheimer Str. 30, Schwetzingen). An der Abendkasse gibt es die Karten zu 12,- bzw. 9,- €. Kinder unter 10 Jahren sind frei.

pmf-benfiz-2015-klein.jpg

Wir freuen uns, zum ersten Mal in Oftersheim zu Gast zu sein!

So ein Workshop der hat’s in sich

Gleich am ersten Abend unseres Chorwochenendes bestiegen wir zu acht (ich natürlich mittendrin) den gläsernen Fahrstuhl der Jugendherberge, in der wir seit einigen Jahren unser Workshop-Wochenende verbringen. Mit an Bord hatten wir ein Keyboard. Da wir in den Einzelstimmproben in vier verschiedenen Räumen üben, brauchen wir natürlich auch entsprechen viele Pianos. Naja und was soll ich sagen: unseres war eindeutig zu schwer, denn der Fahrstuhl hievte uns unter lautem Ächzen und Stöhnen (also nicht wir, sondern der Fahrstuhl) zwei mal ca. 50cm hoch, dann war Ende der Fahnenstange. Da standen wir nun eng aneinander gekuschelt , von außen neugierig von den unten gebliebenen bestaunt, im Fahrstuhl und fingen an zu schwitzen. Denn es war schon sehr warm in der Kabine und dann versagte die Lüftung ebenfalls ihren Dienst. Der per Notknopf angerufene Herr stellte uns in Aussicht, sich um Hilfe zu kümmern, wir sollten uns einfach in fünf Minuten nochmals melden. Um es abzukürzen: wir mussten nicht auf Hilfe von außerhalb warten. Nach etwa 15 Minuten konnte uns das Personal der Herberge aus unserer misslichen Lage befreien, uns auf den Boden der Herberge zurückholen und  an die frische Luft entlassen.

Die anschließende gemeinsame Probe verlief komplikationslos. Am Samstagmorgen hatten wir dann unsere Einzelstimmproben. Es gab  in den vielen Jahren, die der Chor schon besteht, immer mal leichte Veränderungen in der Interpretation der einzelnen Stücke. Und so galt an einigen Stellen die verschiedenen Versionen aufeinander abzustimmen. Ganz besonderes Augenmerk  gehört  alljährlich dem „S“, das es wohl dosiert zu singen oder auch mal wegzulassen gilt. Das ist ebenso spannend wie die bereits erwähnten Phrasierungen, die immer wieder Anlass zu Wiederholungen geben.

Der Samstagabend stand auch dieses Jahr wieder im Zeichen des  gemütlichen Beisammenseins. Seit nunmehr neun Jahren fordern wir Mädels unsere Cowboys zum Singen auf. Vor drei gestanden wir dann, dass wir „einen Cowboy als Mann wollen“. Letztes Jahr überraschten uns die Schlümpfe, worauf wir dieses Jahr musikalisch „das Lasso rausholten“. Die Männer ließen sich nicht lange bitten und folgten uns „atemlos durch die Nacht“. Nach diesem echt tollen Programm ließen wir den Abend noch mit allerlei Knabbereien, leckeren Getränken und guten Gesprächen ausklingen.

Zum Abschluss möchte ich noch zwei Zitate wiedergeben:
Das erste aus der Einzelstimmprobe im Sopran (anlässlich der bereits erwähnten unterschiedlichen Versionen): „Vielleicht dirigiert er (der Cheffe) uns da ja. Das kann ja mal vorkommen.“
Das zweite stammt aus der gemeinsamen Probe am Sonntagmorgen: „Was ich sage, ist zwar manchmal undeutlich, aber immer bedeutend.“

Veröffentlicht unter Blog

Der Countdown läuft…

Da freut man sich wochenlang auf Sommer, Sonne, Urlaub, Ferien…und dann ist es auch schon wieder vorbei. Aber damit zum Glück auch die Chorpause!

Voller Elan sind wir wieder bei den Konzertvorbereitungen; die Flyer und Plakate sind gedruckt…

flyerplakate.jpg

…und werden nach und nach unter die Leute gebracht. Der (interne) Kartenvorverkauf ist eröffnet.

Und wir feilen bereits wieder fleißig am Konzertprogramm. Die neue Zugabe steht fast, wären da nicht jene tückischen kleinen Biester, genannt Phrasierungen. Aber die kriegen wir auch in den Griff. Spätestens beim Workshop-Wochenende Mitte Oktober, auf das wir uns wieder alle freuen.

(Und von dem es dann sicherlich den nächsten Beitrag zu lesen gibt…)

Veröffentlicht unter Blog

Ach, du dickes Ei…

… mag sich manches Chormitglied gedacht haben, als es das Ziel unseres diesjährigen Chorausflugs erfahren hat.
Die ursprünglich geplante Wanderung fiel leider Marions Knöchelbruch zum Opfer, doch schnell hatten Anke, Marion und Regina einen neuen Plan ausgebrütet: Ein Besuch auf der Straußenfarm Mhou in Rülzheim!

Und so machten sich bei afrikanischen Temperaturen einige Chorsänger samt Familien auf den Weg zu den Mhous, so heißen die Strauße in der Sprache der Shona aus Zimbabwe. Einer dieser riesigen Vögel begrüßte uns bereits am Zaun, indem er eifrig mit seinen Flügeln schlug und uns den Weg zum Tor begleitete.

groser-straus.jpg

Ähnlich wie in Afrika war es auch auf der Farm nicht ganz leicht, ein schattiges Plätzchen zu finden, doch wir wurden fündig und genossen zuerst einmal das vom ALT mitgebrachte Picknick.

Das Highlight der nachfolgenden Führung war wahrscheinlich für die meisten der kleine Strauß, der gerade dabei war sein Ei aufzudrücken und uns einen kleinen Einblick auf noch nasse Federn und einen kleinen Schnabel gab. Die 2 bis 7 Tage alten Strauße, etwa so groß wie Enten, waren allerdings auch ein entzückender Anblick, wie sie herum stolzierten und sich um Stofftiere stritten.

junge-strause.jpg

Wir erfuhren so manches über die riesigen Vögel, beispielsweise dass sie 60 bis 70 kmh schnell laufen können, ihr Revier mit gezielten Tritten verteidigen und keineswegs den Kopf in den Sand stecken.
So mancher deckte sich nach der Führung im farmeigenen Shop mit einem Staubwedel aus Straußenfedern, einem hübsch bemalten oder als Kerzenleuchter umfunktionierten Straußenei oder anderen schönen Andenken ein.

Es blieb auch noch genug Zeit, ein bisschen bei den Straußen zu verweilen und den kleinen und großen Vögeln zuzusehen, viele freuten sich aber vor allem über ein kühles Getränk im Schatten. Ein paar ganz eifrige (vor allem die kleinsten Ausflugsteilnehmer) hatten von Tieren noch nicht genug und zogen noch weiter zum nahegelegenen Streichelzoo, wo sie endlich noch ein paar Streicheleinheiten loswerden konnten (zwar nicht an Strauße, sondern an Ziegen und Rehe, das störte jedoch keinen).
Zum Abschluss trafen wir uns wieder im Farm-Restaurant, wo wir uns Straußensteaks (oder auch die regionale) Küche schmecken und den Abend ausklingen ließen…

bild-von-susanne.jpg

…und diese schöne bildliche Zusammenfassung des Tages eines unserer „Chorkinder“ entstand.

Danke für diesen super organisierten und erlebnisreichen Tag!

Veröffentlicht unter Blog