20 Jahre Preacherman’s Friends — Jahreskonzert

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Kreis eines erlebnisreichen Jubiläumsjahres schließt sich mit dem Jubiläumskonzert am Sonntag, den 13. November in der Konkordienkirche Mannheim. Highlights des Jahres 2016 waren, neben dem Neujahrsempfang der Stadt Mannheim im Rosengarten, „DAS Zugabenkonzert“ im Capitol. Die Preacherman’s Friends zeigten bei einem kleinen Exkurs in die Musikwelt jenseits des Gospel anspruchsvolle Pop-, Rock- und Musical-Titel.
Nach einer Jubiläums-Tournee im Allgäu ist der Chor wieder zurück in Mannheim, um das Jahr in seiner Heimatstadt zum Abschluss zu bringen.

Beim Jubiläumskonzert im November präsentiert der Gospelchor Preacherman’s Friends eine Auswahl der besten Gospels aus den letzten 20 Jahren. Diese wurden eigens im Chor zur Abstimmung gebracht. Langjährige Gospelfreunde werden mit neuen Arrangements genauso auf ihre Kosten kommen, wie neue Gospelfans.

Die rund 40 Sängerinnen und Sänger nehmen ihr Publikum mit auf eine spannende Zeitreise, von knackigem Rock bis zur sanften Ballade, von Swing, über Musical bis zum Gospel im Pop-Gewand. Immer im unverkennbaren Groß-artigen „Preachies-Sound“, den Chorgründer und Leiter Stefan Groß seinen Sängerinnen und Sängern mit ausgefeilten, anspruchsvollen Arrangements auf den Leib schneidert.

Choreigene Solisten sowie die mehrköpfige professionelle Band sorgen für ein Klangerlebnis, das in den Köpfen und Herzen der Zuhörer haften bleibt.

Das große Jubiläumskonzert findet am Sonntag, den 13. November in der Konkordienkirche Mannheim in R 2, 1 statt. Beginn ist um 18.00 Uhr. Einlass bereits ab 17.15 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf zu 12,- Euro (ermäßigt 9,- Euro) bei Elektro Gordt in Q 3, 20, im Luftikus, Lange-Rötterstr. 46, sowie unter www.ticketonline.de. Abendkasse 14,- /11,- Euro. Kinder unter 10 Jahren haben freien Eintritt.

Ich danke Ihnen herzlich für die Veröffentlichung. Begleitend finden Sie im Anhang ein Pressefoto.

Gerne lasse ich Ihnen Pressekarten reservieren. Bitte kontaktieren Sie mich dazu bis spätestens 9. November per E-Mail.

Beste Grüße

Christian Schei
Gospelchor Preacherman’s Friends

Pressekontakt: presse@preachermans-friends.de
www.preachermans-friends.de

Flyer Jahreskonzert 2016

Thomas Speck

Thomas Speck

Wenn ein Chor eine Reise tut …..

…dann kann so allerhand geschehen. Im Mai diesen Jahres stand anlässlich des Chorjubiläums unsere Konzertreise ins Allgäu auf dem Programm. Alles begann plangemäß mit der Abfahrt am Donnerstag Morgen. Mit nur geringer, staubedingter Verspätung erreichten wir unsere Unterkunft. Ja und dann begann ein Bus-und Fahrer-Tausch-Marathon der besonderen Art. Als wir nämlich so gegen 15 Uhr zum Soundcheck für das spätere Konzert im ca. 35 km entfernten Oberstdorf aufbrechen wollten, streikte die Hydraulik unseres Reisebusses. Und ohne Hydraulik, keine Bremse, und das in den Bergen: nicht so prickelnd …. Da es Vatertag war, konnten wir weder ein Sammeltaxi noch einen anderen Bus oder ein anderes Transportmittel auftun, um rechtzeitig mit Instrumenten, Technik usw. vor Ort zu sein. In einer wirklich beispiellosen Aktion, brachten uns die anderen Hausgäste mit ihren Privat-PKW nach Oberstdorf.

Zur Krönung des Tages verlief unser Auftritt am Abend  super. Nach einer Stärkung beim Griechen gelangten wir mit dem notdürftig reparierten Bus wieder zu unserer Unterkunft und am nächsten Morgen auch nach Kempten, wo am Abend unser zweiter Auftritt stattfinden sollte.

Die folgenden Geschehnisse  kürze ich ab: Abgeholt hat uns in Kempten ein Stadtbus, der uns auch zur Kirche in Kempten brachte.Der Auftritt verlief wieder super, wir hatten ein tolles  Publikum, das begeistert mitklatschte . Auch nach diesem Konzert gab es wieder eine Stärkung, dieses Mal beim Italiener und dahin gelangten wir mit Bus Nr. 3 und Fahrer Nr. 3. Aufgrund der Lenkzeiten, wurden wir nach dem Essen abgeholt von Fahrer Nr. 4.

Am Samstag stand ein Ausflug  nach Oberstdorf  mit Wanderung von der Skiflugschanze auf dem „Weg der Skilegenden “ zur Skisprungschanze auf unserem Programm .Zum Ausgangsort der Wanderung -übrigens hatten wir während der gesammten Zeit von Donnerstag bis Sonntag supertolles Wetter mit strahlendem Sonnenschein- gelangten wir mit Bus Nr. 4 und Fahrer Nr. 5.

Nach dem gemeinsamen Spaziergang vertrieben wir uns in kleineren Gruppen die Zeit im schönen Oberstdorf bis zum frühen Abend. Da erwartete uns „Scheffes Überraschung“.

Und die bestand in einer tollen Seilbahnfahrt mit der Söllereck-Bahn hoch zur Hütte. Dort gab es dann ein leckeres Buffet und  a zünftige Musi. Bis kurz Mitternacht feierten wir ausgelassen, dann machten wir uns, mit Fackeln beleuchted, an den Abstieg, von wo wir dann : Überraschung : vom selben Bus und Fahrer wie am Morgen wieder zum Gästehaus gebracht wurden.

Am Sonntag morgen brachte uns dann Bus Nr. 5 mit Fahrer Nr. 6 noch einmal nach Kempten, wo wir zum Abschluss unserer Konzertreise den Gottesdienst mitgestalteten. An diesen Gottesdienst, an dem „Tage mit Goldrand“ im Mittelpunkt standen, denk ich noch heute gerne zurück.

Ja und dann ging es wieder Richtung Heimat. Im Bus war es etwas stiller als bei der Hinreise, jeder etwas nachdenklicher und erfüllt mit den zahlreichen Eindrücken des Erlebten.

Diese gemeinsamen Tage bleiben uns noch lange im Gedächtnis.

 

 

Veröffentlicht unter Blog